Archiv

Nationale Volksarmee

65 Jahre Nationale Volksarmee

Noch 65 Jahre nach ihrer Gründung und über 30 Jahre nach ihrer faktischen Zerschlagung ist die Nationale Volksarmee für manche Medienvertreter, berufsmäßige „Aufarbeiter“ der DDR-Geschichte und feindbildfixierte Politiker ein unverzichtbares Hassobjekt. Die Angriffe auf die NVA und ihre ehemaligen Soldaten sowie die Angehörigen der anderen bewaffneten Organe...

Weiterlesen …

von Redaktion (Kommentare: 0)

+++ Funkspruch vom 02.02.2021 +++

USA

Bereits in den ersten Tagen nach der Amtsübernahme hat der neue US-Präsident Biden amerikanische Militärverbände/Truppeneinheiten in Richtung Krisenzonen und bekannte Kriegsgebiete in Marsch gesetzt.

Folgende Aktivitäten finden statt:

Weiterlesen …

von Redaktion (Kommentare: 0)

Rezension: Offiziershochschule der Landstreitkräfte „Ernst Thälmann“ – Ein historischer Abriss (1963-1990)

Die DDR war ein Produkt der Auseinandersetzung zwischen der UdSSR und den USA. Sie hat sich im Rahmen der Warschauer Vertragsorganisation den damit verbundenen Verpflichtungen gestellt und wachsende ökonomische und militärische Beiträge für die Bündnissicherheit erbracht. Das Ergebnis war eine hochmodern ausgerüstete, gut ausgebildete Streitmacht, die ihre primäre Aufgabe in der wirksamen militärischen Abschreckung eines potentiellen Angreifers sah.

Weiterlesen …

von Redaktion (Kommentare: 0)

+++ Funkspruch vom 25.01.2021 +++

Atomwaffenverbotsvertrag

Am 22.01.2021 trat  der UN- Vertrag  für das Verbot nuklearer Massenvernichtungswaffen in Kraft, nachdem er von über 50 Staaten ratifiziert wurde.

In diesem Vertrag verpflichten  sich die Unterzeichner, keine  eigenen Nuklearwaffen zu entwickeln und herzustellen, keine Trägersysteme für Nuklearwaffen  bereit zu halten und auch dazu, keine Nuklearwaffen  anderer  Staaten auf ihren Territorien  zu stationieren.

Weiterlesen …

von Redaktion (Kommentare: 0)

Gruß des Präsidiums

Liebe Mitstreiter und Sympathisanten unseres Verbandes, liebe Leser unserer Internetseite,

wir bewegen uns in unruhigen, oft sogar als unsicher oder unberechenbar empfundenen Zeiten und wünschen Euch allen dennoch ruhige und besinnliche Weihnachts- bzw. Festtage.

Wir können sicher davon ausgehen, dass sich globale Veränderungen auch im folgenden Jahr dynamisch fortsetzen werden. Kein Grund, nicht mit Optimismus in die Zukunft zu blicken und die Dinge anzugehen, die getan werden müssen.

Dafür wünschen wir Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

Wir bedanken uns für Eure verlässliche Unterstützung und Solidarität und wünschen ein erfolgreiches Jahr 2021.

 

Das Präsidium

 

Weiterlesen …

von Redaktion (Kommentare: 0)